Aktuelles

An die Fischereiberechtigten im Bereich der VG Heldenstein

26.10.2018

Die ARGE A 94 informierte uns, dass das Sediment wieder entfernt wird, welches im Zuge der zweijährigen Baumaßnahmen durch Regenfälle in die Gewässer gelangte. Das WWA Rosenheim und das LRA Mühldorf fordern diese Maßnahmen und betreuen die Umsetzung, in erster Linie soll eine ökologische Aufwertung erzielt werden.

Folgende Gewässer sind betroffen:
Kagnbach: Entnahme von Sediment im Bereich nördlich der Baustelle ab Überfahrt Feldweg
Weidenbacher Bach: Entnahme von Sediment unmittelbar nach der Baustelle und diverse weitere, kartierte Punkte entlang des Baches.
Schmidhamer Graben: Maschinelle Beräumung unmittelbar ab Baustelle; Beräumung ab Weidenbach entlang der Bahntrasse bis Mündung in Kirchbrunner Bach
Axenbach: keine Beräumung, Räumung ab Bereich parallel der Bahntrasse
Kirchbrunner Bach: vorerst Verzicht auf Beräumung bis Kartierung Bachmuschel vorliegt
Gräben bei Klebing: schonende maschinelle Beräumung

Konkreter Ansprechpartner für Ihre Fragen hierzu ist Herr Matthias Roth (Umweltbaubegleitung der ARGE A94, erreichbar unter der Tel. Nr. 0 80 81/60492 – 12 oder per E-Mail unter matthias.roth@wf-ib.de).